Neon Steam ist ein einmaliges Inter-Dimensionales Retro-Futuristisches Horrorpunk Rollenspiel das im 18. und 19. Jahrhundert eine alternative Realität beleuchtet. Eine historische Welt, die es so nur in der Fantasie der freien Geister dieser Zeit gegeben hat, deren Vorstellungskraft Forscher und Entdecker inspirierte, mutig neues Terrain zu beschreiten.

In dieser Welt in der Dampf, Uhrwerke und Gaslicht, sowie frühe Elektrizität die Atmosphäre einer Stadt vorgeben, herrschen die Monarchien und Nationalstaaten der viktorianischen Zeit über den Erdball. Der Begriff Steampunk wird dabei so großzügig ausgelegt, wie das gerne als Genre bezeichnete Interessengebiet sich selbst gern gibt. Wir gehen dabei so weit, dass auch die Subgenres Dieselpunk (Retro-Futurismus), Steamfantasy und Teslapunk einen Platz in der Zeitlinie finden. Dies nur um denen, die eine Genrezuordnung benötigen, entsprechendes Futter zu geben. Steampunk involviert Dampftechnologie (Steam) und provozierendes Aussehen, eine rebellisches Attitüde und non-konformes, systemkritisches Verhalten (Punk). Steampunk kann viktorianische Stilelemente enthalten, muß dies jedoch keineswegs.

Steampunk ist eine Form der Science Fiction, die sehr wohl von der viktorianischen Zeit, der industriellen Revolution und den Zukunftsvisionen dieser Zeit inspiriert ist. Edgar Rice Burroughs, Jules Verne und andere Visionäre dieser Zeit prägten das, was man jenerzeit unter Science Fiction verstand (um unseren gegenwärtigen Begriff dafür zu bemühen). Dieses Genre besticht hin und wieder durch phantasievoll bis abstruse Namensungetüme, viktorianische Bekleidung und außerordentliche Damen und Herren. Gerade jedoch die Haltung gegenüber dem Mitbürger macht das Genre so besonders. Es beschreibt eine Zeit in deren Zukunftsvisionen Vortrefflichkeit und Höflichkeit Werte waren auf die man sich verlassen konnte. Im Grunde aber ist es uns gleich, ob unser Spieluniversum als Steampunk, Fantasy oder Science Fiction bezeichnet wird.

Was macht Neon Steam zu Viktorianisch inspirierter Science Fiction?

Einige technische Errungenschaften erlangten in dieser realitätsbrechenden NeonSteam Zeitlinie weit mehr Beachtung, als es in der unseren der Fall war. Die 1838 u.a. von Christian Friedrich Schönbein entwickelte Brennstoffzelle z.B. wurde zu einer bedeutenden Energiequelle. Die Nutzung und Miniaturisierung von Dampfturbinen wurde vehement vorangetrieben. Mit Dampf und Elektrizität wurde fortan fast alles betrieben, was technisch möglich war. Visionäre Geister adliger Herkunft brachten ihr gesamtes Vermögen auf, um diese Entwicklungen zu unterstützen.

Frühzeitig schon wurde entdeckt, dass viele Materialien und auch Gase unter Zugabe von Elektrizität Strahlung aussendeten, was nach und nach der Entwicklung von Strahlenwaffen – sogenannter Ray Guns – sowie der Erfindung des Æther-Motors dienlich war.

An einigen Orten auf der Erde sind Portale (Realitätsbrüche) zu einer – oder mehreren – Paralleldimension (-en) unserer Realität bekannt, die in eine fremde Zeitlinie auf der Erde fübten. Andere solcher Portale scheinen sogar ferne Welten, wie die Welt Shal’Banhar, mit der unseren zu verbinden.

Diese Portale sind als Dimensionsrisse (dimension rift) bzw. Realitätsbrüche (reality breach) in der Wissenschaft stark diskutiert und nur wenige Jahre nach ihrer Entdeckung – den visionären und mutigen Forschungsdrang dieser (abstruses Namensungetüm einfügen) Zeit folgend – in der Weltöffentlichkeit bekannt geworden. Die erforschten Verbindungen zwischen zwei Welten über solche Realitätsbrüche nennen wir Realitätsbrücken (reality bridge).

Das Europa dieser Zeit ist der Ausgangspunkt unserer Geschichten. Die Charaktere finden sich in einem authentischen und doch äußerst andersartigen Hamburg des Jahres 1888 wieder.

Brüche in der Realität
Neon Steam zeigt nicht nur unsere Erde sondern auch fremde und neue Welten, wie z.B. Shal’Banhar so wie sie sich viele tausend Jahre nach den Ereignissen des Spiels Eon of Thunder präsentiert.

Von dieser Welt kehrten Expeditionen im Jahr 1842 mit den später so beliebten und umkämpften AeroGlobuli zurück. Dabei handelt es sich offenbar um eine langsam wachsende Kapselfruchtpflanze deren etwa 10-30cm durchmessende Früchte nach der Reife aushärten und unter Zugabe von Elektrizität eine der Gravitation entgegenwirkende Kraft erzeugen. Sie bilden den Grundstock für die mächtigen und wachsenden Flotten der Luftdampfer (Airsteamer) dieser Zeit.

Horrorpunk

Hier verlassen wir ein wenig die ausgetretenen Pfade und bringen Horrorelemente mit in das Genre ein. Unsäglich angsteinflößende Wesen dringen aus den Realitätsbrüchen in unsere Dimension vor. Ihre Ziele und Verhaltensweisen sind so fremd, wie ihre Kukturen. Es scheint sie haben nur ein Ziel. Menschen. Und was sie mit ihnen vorhaben etzieht sich jeglicher Vorstellungskraft. Jene Menschen die damit in Berührung kommen verfallen dem Wahnsinn, werden zu exzessiven Gewalttaten hingerissen, wenden sich dem Okkultismus zu oder versinken in einer ihrer Religionen um mit den Erlebnissen überhaupt nur umgehen zu können.

Shal’Banhar und andere Welten

Die Spezies dieser fremden Welt sind der unseren nicht unähnlich, obwohl sie sich aus mehreren Spezies Entwickelt haben, die sich aufgrund ihres äußeren Erscheinungsbildes bestenfalls in die Welt der Fabelwesenen einordnen lassen. Wir verwenden hier der Einfachheit halber die in unserem Sprachgebrauch bereits bekannten Bezeichnungen.

Die alten Spezies Shal’Banhars haben sich zur Zeit der Handlung stark aufeinander zu bewegt. Menschen, Elfen und Zwerge bilden dabei eine Großspezies – die Menschen – deren Unterschiede lediglich körperlicher Natur sind, Orcs und Oger – die Unmenschen – sind wie eine Vielzahl der klassischen Fantasywesen nahezu ausgestorben und sehr selten geworden, Vuultri und Yllopian bilden dabei eine Ausnahme und sind eigene Bevölkerungsgruppen die sich sozial von der breiten Masse distanzieren.

Shal’Banhar wird auch oft als Welt des Donners bezeichnet. Der Name leitet sich sowohl aus der Weltanschauung der Bewohner, wie auch der geographischen Besonderheiten des Hauptkontinents von Shal’Banhar her: Gewaltige vulkanische Aktivitäten im Süden, seit Jahrhunderten anhaltende Kriege mit magischem Einfluß in den Hochebenen des Landesinneren, donnernde Wasserfälle in den Bergen im Osten, Donnernde Brandung an allen Küstenlinien und nahezu permanente Gewitter zwischen den Sümpfen und Hochgebirgen im Norden. Das ewige Donnergrollen prägt die Bevölkerung.

Die vorhandenen Spezies bieten reichhaltige Möglichkeiten der Charakterentwicklung und im Zusammenspiel mit dem CentAction Regelsystem existiert eine solide Spielmechanik für ein intensives und zugleich leicht erlernbares Spielerlebnis.

Doch die Brücken führen nicht nur nach Shal’Banhar. Auch der Mars oder andere Welten können darüber erreicht werden.

Neon Steam: Copyright 2009- 2016 Mirco Adam

Ressourcen

http://de.wikipedia.org/wiki/Space:_1889

http://de.wikipedia.org/wiki/Viktorianisches_Zeitalter

http://de.wikipedia.org/wiki/19._Jahrhundert

http://de.wikipedia.org/wiki/Steampunk

Raygun-Ideen finden sich z.B. hier:

http://www.drgrordborts.com/